EcoShopper
Produktsuche Branchen-Fokus Preis ab Suchtipps
in Artikelnamen suchen auch Beschreibungen durchsuchen
bildleiste

Echter Ökostrom - zwischen EcoTopTen und Atomausstieg 

Grüner Strom, Ökostrom, atomfreier Strom, ... Wie finden Verbraucher die Alternative zum Atom- und Kohlestrom, die sie wünschen? Zum Hintergrund: in Europa wird herkömmlich mehr Ökostrom - z.B. Wasserkraft aus Skandinavien - produziert, als von den Kunden gekauft wird. Es gibt also verschiedene "Ökostrom"-Qualitäten:

  1. Ökostrom von umwelt- und klimapolitisch stark engagierten, atomkraftkritischen Pionierunternehmen der Ökostrombranche - im gehobenen Preissegment, aber oft noch unter dem Standardtarif.
  2. Ökostrom, aus dessen Preis unterschiedlich ausgeprägte zusätzliche Ökostromkapazitäten mitfinanziert werden, von vielen Firmen (Stadtwerke, Pionierunternehmen, Großkonzerne) angeboten, nach EcoTopTen-Mindestkriterien (2010) - vielerorts deutlich preiswerter als der Standardtarif.
  3. Wasserkraftstrom aus bestehenden Kraftwerken, angeboten z.B. von Konzernen wie Vattenfall, E.ON, EnBW oder RWE und Stromdiscountern - und eher preiswert.

Für diese Typen können Sie hier im Tarifrechner Preise und Konditionen vergleichen.


1.) EWS, Greenpeace Energy, LichtBlick, Naturstrom sind die besonders empfehlenswerten Produkte der ersten Kategorie: Die Anbieter genießen ein hohes Ansehen als Alternativen zur Atomwirtschaft.

2.) Die EcoTopTen-Kriterien erfüllende Ökostromprodukte:


  • BUNDESWEIT: Braunschw. Versorgungs AG BS Naturstrom Gold - energieGUT HalloNatur! - ENTEGA Ökostrom NATURpur - EWE NaturWatt NaturWatt Hausstrom - EWE NaturWatt NaturWatt Premiumstrom - EWS Elektrizitätswerke Schönau Ökostrom - GENO Strom NATUR privat - Grün-Strom Naturstrom - LichtBlick LichtBlick Strom - MANN Naturenergie GRÜNdlich - NaturEnergie GOLD - Naturstrom AG Naturstrom - NaturWatt Hausstrom - ÖkostromPool Naturstrom - Vattenfall Easy Natur Privatstrom
  • BESTIMMTE REGIONEN: Bundesweit außer NBL: SW Flensburg eXtra öko - Bundesweit außer NBL, HH, B: Stadtwerke Lüdenscheid KlimaFair Strom - Meiste Ballungsgebiete, Nuon geniaale Strom - Baden-Württemberg, SW Mühlacker energreen Ökostrom - Aachen, STAWAG StromSTA® Energreen - Berlin, Vattenfall Berlin Natur Privatstrom - Bielefeld, Stadtwerke: EnerBest Strom Green - Bonn, SWB: BonnNatur - Dortmund, DEW21, Unser Strom.clima prima - Dresden, DREWAG: Dresdner Strom natur - Gießen, Stadtwerke Gießen BALANCE, Naturstrom - Hamburg, Vattenfall Hamburg Natur Privatstrom - Hannover, Stadtwerke: enercity NaturStrom Option 'Fördrg.' - Heidelberg, Heidelberger SW Klima/Klimafix 2011 - Magdeburg, Städtische Werke: SWM Natur Strom Plus - Mannheim, MVV Energie AG Terra Ökostrom - Münster, Stadtwerke: Münster: natürlich - Regensburg, REWAG: rewario.strom.natur - Rheinhessen, EWR AG, Natur Pur Plus - Südbaden, badenova, regiostrom aktiv - Tübingen, SW Tübingen energreen - Wuppertal, WSW: WSW Strom Grün

Weitere regionale EcoTopTen-Angebote (Stand 2009) finden Sie hier. Alle garantieren laut Öko-Institut, "dass die Stromproduktion in Europa tatsächlich ökologischer wird und neue umweltfreundliche Kraftwerke entstehen. Durch diese Mindestkriterien wird der Bau solcher Anlagen über die bereits bestehende staatliche Förderung hinaus unterstützt". Zu beachten ist, dass dabei Produkte, nicht Konzerne bewertet wurden.

3.) Strom aus bestehenden Anlagen, z.B. Wasserkraft aus Skandinavien, wird von vielen Stromanbietern als "Ökostrom" verkauft. Dazu zählen Großkonzerne (wie RWE), Stromdiscounter (eprimo, u.a.) oder auch Stadtwerke (z.B. unter dem Label "watergreen"). Seriöse Anbieter achten zwar darauf, dass solcher Wasserkraftstrom nicht mehrfach verkauft wird, leisten aber mit diesen Produkten keinen Beitrag zum notwendigen Ausbau der erneuerbaren Energien.

Fazit: Bei der Auswahl von Ökostrom stehen Verbraucher vor einer Abwägung, die sie nach ihren individuellen Werten und Möglichkeiten treffen müssen. Wer Ökostrom mit höchstem ökologischem Nutzen will, für den passen die eher etwas teureren, aber durchaus erschwinglichen Produkte der vier "Öko-Pioniere" am besten.

Wer dagegen sparen will oder muss, der findet unter den EcoTopTen-Produkten eine Auswahl preiswerter Angebote, die in unterschiedlichem Maß einen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien leisten. Wer aber einfach nur Wasserkraftstrom will, ohne selbst einen Beitrag zur Energiewende zu leisten, findet bei Stromdiscountern günstige Angebote.

Tendenziell gilt also: die hochwertigeren Ökostrom-Produkte können einen größeren Beitrag zum Umweltschutz leisten, viele der billigsten tragen dagegen zur notwendigen Energiewende nichts bei. Eine klare Unterscheidung zwischen "Spreu" und "Weizen" gibt es leider nicht. Einen Einblick in die Kontroverse um Ökostrom gibt dieser Artikel.

© 2007 - 2015 EcoShopper
Alle Angaben ohne Gewähr.
fairtragen
wasserstelle
giraffenland